Gemeinde Prosselsheim
Amtskellerei 6 - 97279 Prosselsheim - Tel. 0 93 86 / 220
$alt$
„Hochgeschwindigkeitsförderprogramm - schnelles Internet“
BREITBAND
Auswahlverfahren


Auswahlverfahren - zweistufig - zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen
im Freistaat Bayern
(Breitbandrichtlinie - BbR)

Die Gemeinde Prosselsheim führt zur Auswahl eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines NGA-Netzes realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 5 der Breitbandrichtlinie - BbR - (herunterladbar unter www.schnelles-internet.bayern.de) durch. Eine förmliche Ausschreibungspflicht aufgrund Vergaberechts besteht nicht, so dass auch der Rechtsweg zu den Vergabekammern nicht eröffnet ist.
Die Bewerber haben Gelegenheit, bis zum 17.07.2015  einen Teilnahmeantrag abzugeben.
Gemeinde Prosselsheim
Amtskellerei 6
97279 Prosselshei
m
Tel.: 0 93 86 / 220
info@prosselsheim.de
Auskünfte erteilt
Birgit Börger
1. Büergermeisterin

Gemeinde Prosselsheim
Amtskellerei 6
97279 Prosselsheim
Tel.: 09386/220
info@prosselsheim.de

Weitere Informationen:
Schnelles Internet Bayern
Breitbandportal des Bundes - Internetportal zur länderübergreifenden Breitbandversorgung
Download Bild anklicken
Breitbandversorgung
Download Bild anklicken
Bekanntmachung.pdf
Download Bild anklicken
Markterkundung.pdf
Übersicht Ausbaugebiet
Download - Bild anklicken
Bekanntmachung
Download - Bild anklicken
Ergebnis Markterkundung
Ergebnis Prosselsheim
Ergebnis des Markterkundungsverfahrens der Gemeinde Prosselsheim im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR)
Am Freitag, 01.07.2016, hat die Gemeinde Prosselsheim aus Händen von Herrn Minister Söder den Förderbescheid zur Förderung von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern, erhalten. Die Gemeinde Prosselsheim erhält 121.893,-  Förderung
Auswahlentscheidung